Editorial

Inhalte

Abschlussklassen

Verabschiedungen

Myriam Scherer


Text Christine Kämpf

 

Vor elf Jahren haben wir Myriam Scherer als Spanisch-Lehrperson für ein Pensum von rund 50 Prozent angestellt. Nach erfolgreichem Unterricht im Frei- und Schwerpunktfach am Gymnasium und der Handelsmittelschule durchlief Myriam aufgrund eines Pensenrückgangs im Fach Spanisch ein erneutes Anstellungsverfahren und unterrichtete in der Folge zusätzlich Englisch. Als verantwortliche Lehrperson für Austausch- und GastschülerInnen hat sie zahlreichen Jugendlichen aus aller Welt den Einstieg ins schweizerische Schulsystem erleichtert und diese dabei unterstützt, sich möglichst schnell zurecht zu finden. Ihre ruhige, kompetente und stets positive Art haben sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt! Glücklicherweise werden junge Menschen auch weiterhin im Zentrum von Myriams Arbeit stehen: Nach Weiterbildungen im Bereich Coaching und Mentoring wird Myriam Ende September ihre neue Tätigkeit bei einer betrieblichen und privaten Jugendberatung aufnehmen.

 

Liebe Myriam, wir danken dir für deine wertvolle Arbeit an unserer Schule, sind dankbar, dass wir deinen spannenden Weg elf Jahre lang begleiten durften und wünschen dir für deine berufliche und private Zukunft von Herzen alles Gute!

 

 

3

Archiv

Myriam Scherer


Text Christine Kämpf

 

Vor elf Jahren haben wir Myriam Scherer als Spanisch-Lehrperson für ein Pensum von rund 50 Prozent angestellt. Nach erfolgreichem Unterricht im Frei- und Schwerpunktfach am Gymnasium und der Handelsmittelschule durchlief Myriam aufgrund eines Pensenrückgangs im Fach Spanisch ein erneutes Anstellungsverfahren und unterrichtete in der Folge zusätzlich Englisch. Als verantwortliche Lehrperson für Austausch- und GastschülerInnen hat sie zahlreichen Jugendlichen aus aller Welt den Einstieg ins schweizerische Schulsystem erleichtert und diese dabei unterstützt, sich möglichst schnell zurecht zu finden. Ihre ruhige, kompetente und stets positive Art haben sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt! Glücklicherweise werden junge Menschen auch weiterhin im Zentrum von Myriams Arbeit stehen: Nach Weiterbildungen im Bereich Coaching und Mentoring wird Myriam Ende September ihre neue Tätigkeit bei einer betrieblichen und privaten Jugendberatung aufnehmen.

 

Liebe Myriam, wir danken dir für deine wertvolle Arbeit an unserer Schule, sind dankbar, dass wir deinen spannenden Weg elf Jahre lang begleiten durften und wünschen dir für deine berufliche und private Zukunft von Herzen alles Gute!

 

 

Top